Wie können wir
Bienen helfen?

Um Bienen effektiv helfen zu können, ist es wichtig, ihnen ihre natürlichen Lebensräume zurück zu geben – unberührte Natur! Doch wo finden Bienen heutzutage noch großflächige Blumenwiesen? Gemeinsam mit Landwirten haben wir die Antwort gefunden: Bienenland anlegen!

Jeder Quadratmeter zählt!

Mit Deiner Unterstützung verwandeln wir Ackerflächen in blühende Landschaften: Lebensraum und Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten.

Ab 19,75€ / Jahr

Die Idee

Landwirtschaft im Sinn, die Natur im Herzen

Ackerflächen sind Einkommens- und Lebensgrundlage für landwirtschaftliche Betriebe. Gerade deshalb sind Landwirte besonders daran interessiert, das ökologische Gleichgewicht zu erhalten! Bienen und andere Insekten leiden teilweise unter den Folgen moderner Agrarwirtschaft, aber auch unserem allgemeinen Lebensstil: Versiegelte Flächen und von Menschenhand geformte Gärten schränken den natürlichen Lebensraum von Biene, Hummel und Co. ein. Zugleich ist ein wichtiger Teil des Ökosystems in Gefahr, weil das Bienensterben weitreichende Folgen für die von natürlicher Bestäubung abhängigen Pflanzenkulturen hat.

Es ist Zeit, etwas
zurück zu geben

„Bienen Helfen!“ heißt in Wirklichkeit der Natur helfen: Die Schaffung von Blühflächen gibt vielen Insekten, Pflanzen und Blumen den dringend benötigten Raum zur natürlichen Entfaltung zurück. Doch dieser Raum kostet Geld. Unser Ziel ist es, einen Ausgleich zu schaffen zwischen wirtschaftlichem Zwang und ökologischer Verwantwortung. Die Lösung: Landwirte erklären sich bereit, zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Blühflächen, Blumenwiesen anzulegen. Du kannst dies unterstützen, indem Du eine Bienenland-Förderung für Deine Wunschfläche ab 25 m2 übernimmst!

Darauf kannst
Du Dich verlassen

Landwirte, die im Rahmen von „Bienen Helfen!“ einen zusätzlichen Teil ihrer Ackerflächen als Bienenland anlegen, verpflichten sich vertraglich zu folgenden Leistungen:

  • • Aussaat von insektenfreundlichem Saatgut (Blühmischung)
  • • Ganzjährige Bewahrung und Pflege der vorgesehenen Blühflächen
  • • Keine Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln

Gemeinsam einen Beitrag für die Natur leisten

Fair und transparent gilt ein einheitlicher Jahresbeitrag von 0,79 € pro unterstütztem Quadratmeter Bienenland – bei mindestens 25 m2 also schon ab 19,75 € pro Jahr – für alle Förderer gleichermaßen (Verbraucher, Verbände, Industrie, Vereine, usw.). Kein Abomodell, keine automatische Verlängerung! Die einjährige Förderung unterstützt dabei immer das Anlegen von Blühflächen für die bevorstehende Bienensaison, also circa März bis Oktober eines Jahres – Du kannst also jederzeit mitmachen!

So funktioniert's